Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wanduhren – Uhrzeit und Einrichtungsartikel zugleich 

WanduhrenAuch wenn die meisten Menschen heute auf ihr Handy schauen, um die Uhrzeit zu erfahren, lohnt sich die Anschaffung einer Wanduhr definitiv. Mit einer passenden Uhr im Flur, der Küche, dem Schlaf- oder Wohnzimmer lässt sich der Stil der Einrichtung wunderbar unterstreichen und die Zeit kann bequem abgelesen werden, wenn das Handy verschwunden oder der Akku gerade leer ist. Die Auswahl an Wanduhren ist groß, sodass für nahezu jeden Geschmack eine passende Wanduhr erhältlich ist. Erfahren Sie nun mehr über die verschiedenen Typen von Wanduhren, welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen und wo Sie Ihre neue Wanduhr besonders günstig kaufen können.

Wanduhr Test 2019

Welche Arten von Wanduhren gibt es?

WanduhrenWanduhren gibt es in ganz unterschiedlichen Größen, Farben und Formen. Wer eher minimalistisch und schlicht eingerichtet ist, wird vermutlich eher eine kleinere, dezente Wanduhr bevorzugen, wer modern eingerichtet ist, eher ein XXL Modell mit großen Zahlen in bunter Farbe.

» Mehr Informationen

Einen kleinen Überblick über beliebte Modelle wie

  • Vintage-Wanduhren
  • moderne Wanduhren
  • Wanduhren aus Holz
  • Wanduhren mit einem Pendel
  • digitale Wanduhr

bietet Ihnen die nachstehende Tabelle:

Wanduhrenart Erläuterung
Wanduhr vintage Eine Wanduhr vintage erinnert zumeist an die Gründerzeit im 19. Jahrhundert. Bei vielen Modellen sind statt der klassischen arabischen Zahlen durch römische Ziffern ersetzt. Die Zeiger erinnern zumeist an ein Zepter oder sind sogar mit aufwendigen Verzierungen ausgestattet. Wer sein Wohnzimmer oder seinen Flur mit antiken Möbeln bestückt hat, der wird mit einer Wanduhr im Vintage-Look definitiv seine Freude haben.
Wanduhr modern Im Gegensatz zu einer Wanduhr vintage, gibt es moderne Wanduhren nicht nur in der klassischen runden Form, sondern auch kubisch oder in 3D-Optik. Die verwendeten Materialien reichen dabei von Holz, über Glas, bis hin zu Kunststoff. Als modern gelten heute außerdem große, mehrteilige Uhren, die an einer gesamten Wand befestigt werden können. Wer einen echten Hingucker im Schlaf- oder Wohnzimmer haben möchte, der greift am besten zu einer Wanduhr groß in modernem Design.
Wanduhr aus Holz Wanduhren auf Holz gibt es sowohl im antiken, als auch im modernen Stil. Besonders beliebt sind in erster Linie Modelle, bei denen das Ziffernblatt aus einer Holzscheibe besteht. Eine solche Uhr passt fügt sich perfekt in eine Einrichtung, die aus Echtholzmöbeln besteht, ein und kann neben zeitgenössischen Möbeln als Stilbruch eingesetzt werden.
Wanduhr mit Pendel Eine Wanduhr mit Pendel gibt es nicht nur mit kleinem Schränkchen, sondern ebenso in kubischen Formen aus Messing oder einem anderen Metall. Wer einen etwas ausgefalleneren Geschmack hat, der kann zu einer Pendeluhr in Form einer Kaffeetasse, einer Katze greifen oder zu einer Kuckucksuhr greifen. Die meisten Modelle sind relativ groß und benötigen deshalb etwas mehr Platz an der Wand als eine herkömmliche Wanduhr ohne Pendel.
Wanduhr digital Digital sind heute nicht nur Wecker, sondern auch Wanduhren verfügbar. Diese empfangen die Uhrzeit in der Regel per Funk und werden mit Hilfe von LEDs beleuchtet. Im Schlafzimmer ist eine solche Wanduhr nur bedingt geeignet, da sie auch in der Nacht relativ viel Helligkeit abgibt. Angebracht in der Küche oder im Wohnzimmer, kann eine Wanduhr digital jedoch zum echten Highlight werden.

 In Bezug auf die Größen weisen Wanduhren eine ziemlich große Auswahl auf. Von kleineren Modellen mit einem Durchmesser von 20 cm oder 30 cm, bis hin zu sehr großen Modellen mit einem Ziffernblatt von 80 cm bis zu 120 cm ist alles möglich. Ähnlich groß ist die Auswahl der idealen Farbe. Von schlichteren Modellen in Schwarz, Grau oder Metallic für das Wohnzimmer, über eine antike Holzoptik für die Küche, bis hin zu auffälligeren Tönen in Blau, Grün oder Rot für das Kinderzimmer, findet sich bei Wanduhren das gesamte Farbspektrum wieder.

Analoge Uhr versus Funkuhr

Eine analoge Uhr oder einen analogen Wecker hat sicherlich jeder zu Hause. Die Uhrzeit wird manuell mit den Bedienknöpfen eingestellt. Da analoge Uhren nicht ganz so genau laufen wie Funkuhren, muss die Uhrzeit in regelmäßigen Abständen nachgestellt werden. Vorteil ist allerdings, dass Sie eine analoge Uhr fünf oder zehn Minuten vorstellen können und somit stets pünktlich zu Ihren Terminen erscheinen. Bei einem Empfang per Funk ist dies nicht möglich.

» Mehr Informationen

Eine Funkuhr ist zusätzlich mit einer Antenne ausgestattet. Diese empfängt das Zeitsignal eines Langwellensenders und die Uhrzeit stellt sich automatisch ein. Die Uhrzeit muss somit weder eingestellt, noch nachjustiert werden. Nachteil einer Funkuhr ist allerdings, dass die Batterien deutlich häufiger gewechselt werden müssen als bei einer analogen Uhr.

Hinweis: Falls Sie die Anschaffung einer Wanduhr bisher vermieden haben, weil das Ticken für Sie ein störendes Geräusch darstellt, dann seien Sie unbesorgt. Mittlerweile gibt es zahlreiche Modelle, die völlig geräuschlos funktionieren.

Vor- und Nachteile einer Wanduhr im Überblick

  • Uhrzeit immer im Blick
  • große Auswahl
  • kann Charakter der Einrichtung unterstreichen
  • je nach Modell ein echter Hingucker
  • Batteriewechsel bei den meisten Modellen notwendig

Beliebte Hersteller von Wanduhren

Wanduhren gibt es von vielen verschiedenen Marken. Hierbei sind klassische Uhrenhersteller genauso vertreten wie Unternehmen, die sich auf Einrichtungsgegenstände oder Dekorationsartikel spezialisiert haben. Namhafte Hersteller sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • TFA Dostmann
  • Technoline
  • Jeteven
  • LOHAS
  • Junghans
  • Cander Berlin
  • Hama
  • Karlsson
  • Tosnail
  • SOLEDI
  • Lilienburg
  • Lunartec
  • Kare-Design
  • Braun
  • AMS
  • Lily Manor
  • Vitra
  • Maisons du Monde
  • Biergert&Funk
  • Willston Forge

Die Preise unterscheiden sich je nach Größe und Marke. Gute Wanduhren gibt es jedoch schon für unter 30 Euro und einem Ziffernblatt von 50 cm. Eine Wanduhr XXL von Marken wie Kare-Design oder Lily Manor kosten zwischen 100 und 150 Euro. Marken wie Maisons du Monde oder Biegert&Funk gehören zur High-End-Klasse. Die meisten Wanduhren sind handgefertigt und können deshalb mehrere hundert oder über 1000 Euro kosten.

Tendenziell sind Wanduhren aus Echtholz oder Metall etwas stabiler als die Pendants aus Kunststoff und deshalb ein wenig teurer im Preis. Ebenso sind Funkuhren durch die zusätzliche Antenne ein wenig teurer als analoge Modelle.

Wo Wanduhren kaufen?

Damit Sie die passende Wanduhr für Ihre Einrichtung finden, lohnt sich der Blick in den Internethandel. In einem Online Shop ist das Angebot zumeist sehr groß und Sie können aus allen erdenklichen Designs auswählen. Das Wanduhren kaufen im Direkthandel muss keinesfalls günstiger sein, das die meisten Händler die Kosten für den Versand übernehmen. Mit einem geschickten Preisvergleich und der Übernahme der Versandkosten, lässt sich somit auch eine Wanduhr von einer bekannten Marke aus der High-End-Klasse  recht günstig erwerben.

» Mehr Informationen

Hinweis: Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass die Lieferung versichert erfolgt und ausreichend Verpackungsmaterial verwendet wird. Uhrenwerke sind sehr empfindlich und bereits kleinere Erschütterungen können zu Schäden führen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (117 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen