Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Aufbewahrungsboxen –  dekorative Organisationshelfer für das ganze Zuhause

AufbewahrungsboxenZuhause sammeln sich in nahezu jedem Raum gerne unnütze oder selten im Gebrauch befindliche Gegenstände an, die schwer zu organisieren sind und das alltägliche Aufräumen erschweren. Ob zu sortierende Papiere, Spielsachen der Kinder, Dekorationsgegenstände saisonaler Art oder Utensilien aus dem Büro oder der Küche – mit guten Aufbewahrungsboxen lässt sich alles gut unterbringen, sodass mehr Ordnung entsteht und Krimskrams aus dem Blickfeld verschwindet. Doch für welche Räume sind die Aufbewahrungsboxen eigentlich gut geeignet? Welche Aufbewahrungsboxen gibt es – und worin liegen ihre Vor- und Nachteile?

Aufbewahrungsbox Test 2019

Warum sich der Kauf der Aufbewahrungsboxen lohnt

AufbewahrungsboxenFindet man es hin und wieder schwierig, den eigenen Haushalt zu organisieren und ordentlich aufzuräumen, sollte man über die Anschaffung einiger Aufbewahrungsboxen nachdenken. Sie erweisen sich nämlich in nahezu jedem Raum als nützliche Begleiter, die fast immer benötigt werden und sich im Einsatz befinden. Kurzum: Wer erst einmal Aufbewahrungsboxen gekauft hat, möchte so schnell nicht mehr auf diese verzichten.

» Mehr Informationen

Weil es zudem verschiedene Aufbewahrungsboxen gibt, eignen sich diese für jeden Bedarf und jede Art von zu verstauenden Artikeln gut. Also ganz egal, was auf dem Dachboden oder im Keller untergebracht und gelagert werden soll – in der Regel lassen sich die richtigen Boxen dafür finden. Gerade, wer sich von Souvenirs und eigentlich Unnützem nicht so richtig trennen mag, wird die Aufbewahrungsbox lieben. Sie schafft nämlich mehr Ordnung und Einheit im Raum, ohne dass die liebsten Artikel im Müll landen müssen.

Die meisten Aufbewahrungsboxen lassen sich sehr vielseitig verwenden und sind zudem so günstig, dass sich das Aufbewahrungsbox Kaufen in jedem Fall lohnt. Denn selbst wenn sie in einem Raum nicht mehr gebraucht werden, kommen sie meist woanders wieder zum Einsatz.

Vor- und Nachteile einer Aufbewahrungsbox

Doch worin genau liegen die Vor- und Nachteile der erhältlichen Boxen?

  • sind in den meisten Fällen sehr preiswert
  • blickdicht oder klar zu haben
  • in sehr vielen verschiedenen Designs und Farben erhältlich
  • können meist gestapelt werden
  • bieten nicht selten sinnvolle Unterteilungen zum Organisieren
  • für jeden Raum und diverse Nutzungen geeignet – sehr vielseitig
  • meist sehr langlebig
  • bei einigen Einrichtungshäusern, Händlern online und verschiedenen Marken zahlreich erhältlich
  • passen oftmals zu beliebten Regalarten
  • erweisen sich auch bei einem Umzug als sehr hilfreich oder können notfalls für den Transport mancher Einkäufe verwendet werden
  • Varianten aus Pappe oder Stoff halten nicht allen Belastungen gut stand
  • vor allem Katzen kratzen gern an Aufbewahrungsboxen aus Stoff
  • nicht zum Organisieren von empfindlichen Waren wie Porzellan gut geeignet

Wo kommen Aufbewahrungsboxen gut zum Einsatz?

Wer sein Zuhause neu dekorieren möchte und hierfür erst einmal alte Dekoration loswerden, aber nicht entsorgen will, kann sich auf so manche stabile Kunststoff Aufbewahrungsbox gut verlassen. Diese lässt sich oftmals nämlich mit einem Deckel versehen und gut gefüllt im Keller oder auf dem Dachboden, sowie in der Aufbewahrungskammer lagern. Damit man sofort sieht, was drin ist und alles schnell findet, wenn man so manchen Artikel wieder braucht, lassen sich viele Aufbewahrungsboxen beschriften oder mit einem Etikett versehen. Zur Einlagerung verschiedenster Dinge kommen die Boxen also sehr gerne zum Einsatz.

» Mehr Informationen

Dekorative Aufbewahrungsboxen Stoff Modelle hingegen eignen sich aufgrund ihres Designs und der blickdichten Art für nahezu jeden Raum: Meistens werden sie im Kinderzimmer zum Sortieren der vielen verschiedenen Spielwaren verwendet, aber auch im Büro schaffen sie mehr Ordnung und System. Selbst in der Küche können Aufbewahrungsboxen aus Stoff oder auch Holzgeflecht eine gute Idee sein, um Gewürze, Kochbücher und kleinere Utensilien wie Tupperware aufzunehmen. Wer die Aufbewahrungsboxen im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Flur verwenden möchte, kann dies ebenfalls tun: Eine Sitzbank beispielsweise hat nicht selten Platz unter der Sitzfläche dafür, sodass hier Schals, Mützen und Handschuhe gerne Platz finden – oder das Wohnzimmerregal, das durch Aufbewahrungsboxen mit Dekoartikeln, Telefonbüchern und Fotoalben gefüllt werden kann.

Mit am häufigsten wird die Aufbewahrungsbox jedoch im Kinderzimmer eingesetzt, da Kinder durch sie das Aufräumen und Ordnung halten einfacher erlernen. Ob mit Rollen, aus Stoff oder aus Korbgeflecht – mehrere Aufbewahrungsboxen in einem Regal sortieren die Spielwaren ordentlich und nehmen dabei so viele Artikel auf, dass das Kinderzimmer ohne viel Aufwand im Nu aufgeräumt ist und auch Eltern die Arbeit immens erleichtert wird. Hierfür kommen die Kinder Boxen meist mit kindlichen Designs daher, die von Jungen und Mädchen gleichermaßen ansprechend gefunden werden: Ob in Rosa oder Blau – meist finden sich auf den Boxen Muster, kindliche Motive oder Schriftzüge wieder, die die liebevolle Einrichtung des Kinderreiches unterstützen.

Hier werden die Aufbewahrungsboxen übrigens häufig aufgestellt:

  • in passenden Regalen mit Fächern, die sich auch zum Dekorieren gut eignen
  • in geeigneten Sitzbanken mit freier Fläche
  • in Kleiderschränken und Kommoden mit großen Schubladen
  • in Aufbewahrungskammern, Kellern oder auf dem Dachboden

Aus welchem Material besteht eine Aufbewahrungsbox?

Die Aufbewahrungsbox fürs Kinderzimmer, Möbel wie das Regal oder den Dachboden kann aus unterschiedlichsten Materialien bestehen, deren Eigenschaften man beim Kauf auch unbedingt bedenken sollte. So bestehen viele Aufbewahrungsboxen aus recht hartem Kunststoff, der die Sicht auf den Inhalt zulässt. Kunststoff Box Modelle kommen nicht selten auch mit Zubehör wie Rollen und einem Deckel daher, sowie einem Fach für Etiketten oder Labels. Weil sie aber selbst nicht sonderlich dekorativ sind und wegen dem sichtbaren Inhalt weniger ordentlich wirken, werden sie eher für das Stapeln in Abstellkammern, Kellern oder auf Dachböden verwendet, wo viele Utensilien eingelagert werden sollen. Vorteil der Aufbewahrungsboxen Kunststoff: Sie sind sehr robust und lassen sich auch bei Umzügen gut nutzen, ohne dass der Inhalt Schäden davonträgt.

» Mehr Informationen

Viele Aufbewahrungsbox Varianten sind aber auch aus Stoff gefertigt und damit etwas dekorativer, da man den Inhalt nicht sehen muss. Auch kommen diese Aufbewahrungsboxen mit Deckel daher, wenn der Bedarf danach besteht. Der Stoff ist zwar recht robust und bewahrt Spielwaren und Co. sicher auf, dafür fehlt es den Aufbewahrungsboxen Stoff Modellen auf Dauer an Stabilität, sodass sie sich kaum stapeln oder zum Eilagern verwenden lassen, sondern in Regalen besser aufgehoben sind. Auch bieten sie dem Inhalt nicht allzu viel Halt, sodass Zerbrechliches in dieser Aufbewahrung nicht gelagert werden sollte.

Tipp: Weitere Aufbewahrungsboxen können aus Holz, Korbgeflecht oder sogar Pappe gefertigt sein. Letztere sind eher für Dokumente und Schreibwaren geeignet, da sie sehr großen Belastungen nicht allzu gut standhalten. Praktisch ist aber, dass sie in gefaltetem Zustand transportiert werden können, auch als Aufbewahrungsboxen mit Deckel.

Geformt sind die Aufbewahrungsboxen übrigens meist quadratisch wie ein Würfel, länglich und flach oder rechteckig und tief, um mehr aufzunehmen. Es lässt sich für jeden Bedarf das Passende für Küche, Garten und Co. finden. Beliebte Farben sind dabei Grau, Weiß, Beige, Blau und Rosa, aber auch Schwarz.

Wo gibt es die sinnvolle Aufbewahrung für Zuhause?

Hinweise für den Kauf beliebte Hersteller
Ob Aufbewahrungsboxen Kunststoff, mit Rollen, für den Garten, besonders groß, in Schwarz oder in verschiedenen Größen im Set erhältlich – man muss sich beim Kauf nicht nur auf einen Online Shop oder Anbieter vor Ort festlegen. Schließlich ist die Auswahl an Box Modellen so groß, dass man in Läden und auch online eine umfassende Bandbreite an passenden Varianten entdecken kann. Möchte man beispielsweise online gegen eine Lieferung für Versandkosten bestellen, kann man sich diverser Marken und Händler bedienen und eine regelrechte Vielfalt für sich nutzen – vor Ort zahlt man nichts für den Versand, kann aber weniger verschiedene Aufbewahrungsboxen wie beispielsweise die IKEA Aufbewahrungsboxen entdecken. Günstig kaufen lassen sich die meisten Varianten wie IKEA Aufbewahrungsboxen auch ohne Preisvergleich gegen erschwingliche Preise bei Marken wie diesen:

  • IKEA
  • Wenko
  • Homfa
  • Rotho
  • 3 Sprouts
  • Eliware
  • Orthey
  • Zeller
  • Kreher
  • MetroDecor

Für welchen Anbieter man sich auch entscheidet, ganz sicher wird das Aufräumen und Organisieren künftig leichter von der Hand gehen, und das Zuhause optisch einheitlicher wirken.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (103 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen