Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Blumenständer – setzen Sie Ihre Blumen stilvoll in Szene

Blumenständer Mit Pflanzen zieht Leben in einen Raum. Zimmerpflanzen haben eine lange Tradition. Sie machen einen Raum wohnlich, tragen aber auch zu einem angenehmen Raumklima bei. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie Sie Zimmerpflanzen und Blumen in einen Raum integrieren können. Häufig finden Sie auf Fensterbrettern Platz oder werden beispielsweise auf einem Tisch oder einer Kommode abgestellt. Eine ebenso reizvolle Möglichkeit sind Blumenständer. Blumenständer sind Kleinmöbel, die aus Holz, Metall und teilweise auch Glas gefertigt werden. Sie versprühen durch ihr Design eine gewisse Leichtigkeit. Blumenständer bieten Platz für unterschiedlich viele Blumen. Es gibt Modelle, die für zwei Zimmerpflanzen ausgelegt sind, andere nehmen dagegen vier oder auch mehr Blumen auf. Wir möchten Ihnen in diesem Ratgeber die Besonderheiten der Blumenständer nahebringen und zeigen Ihnen zudem, welche Vor- und Nachteile diese Kleinmöbel mitbringen.

Blumenständer  Test 2019

Materialvielfalt prägt das Angebot

Blumenständer Blumenständer für draußen und drinnen werden aus vorwiegend robusten Materialien gefertigt. Die verwendeten Materialien und Elemente

» Mehr Informationen
  • halten einer hohen Belastung stand,
  • sind stabil und
  • prägen zugleich das Design der Blumenständer

wie kaum etwas anderes.

Anhand der verwendeten Materialien lassen sich zwei Arten von Blumenständern unterscheiden: Holz und Metall. Neben den beiden genannten Hauptmaterialien (dazu gleich mehr) gibt es Blumenständer aus Rattan und Modelle, bei denen verschiedene Materialien wie Metall und Glas kombiniert werden. Rattan ist ebenso ein Naturmaterial und gilt daher als besonders nachhaltig. Die angenehm warme Optik kommt dem gesamten Design zu Gute.

Glas wird bei den Blumenständern nur zum Teil verwendet. So bestehen teilweise die Ablageböden, auf denen die Blumentöpfe abgestellt werden, aus einem dickeren Glas. Dieses kann transparent sein. Gern wird aber auch auf farbiges Glas und Milchglas zurückgegriffen.

Variante Hinweise
Blumenständer Holz Wer es gern wohnlich und gemütlich mag, wird bevorzugt auf einen Holz-Blumenständer zurückgreifen. Holz ist ein hervorragendes Material für dieses Möbel. Es wirkt außergewöhnlich harmonisch, ist vielseitig form- und behandelbar und strahlt zudem immer wieder gewisse Gemütlichkeit aus. Wurde für den Blumenständer Holz verarbeitet, ist er vorwiegend für innen geeignet. Auch wenn das Holz lasiert ist, sollten Sie das Möbel nicht unbedingt den sich stets ändernden Witterungsbedingungen aussetzen. Den Blumenständer aus Holz gibt es in sehr unterschiedlichen Höhen. Entscheidend ist häufig, wie viele Pflanzen darauf Platz finden sollen. Neben den einfachen Modellen gibt es auch Holz-Blumenständer, die weiß lackiert sind.

TIPP: Die Investition in einen guten Holz-Blumenständer lohnt sich, denn oftmals können Sie diese Möbel sehr lange nutzen. Mit ein wenig Schleifpapier lassen sie sich rasch wieder aufarbeiten.

Blumenständer Metall Wünschen Sie sich ein modernes Design, sind die Blumenständer aus Metall eine gute Wahl. Sie strahlen eine gewisse Distanz aus, fügen sich gut in minimalistische Einrichtungskonzepte und sind weniger pompös. Wenn für die Blumenständer Metall verarbeitet wurde, können Sie diese nicht nur innen für die Aufbewahrung Ihrer Blumen nutzen. Sie machen beispielsweise auch auf dem Balkon eine gute Figur.

Metall müssen Sie regelmäßig reinigen, damit es sich sein schönes, ausdrucksstarkes Design bewahrt. Ohne diese Behandlung verfärbt sich die Oberfläche und das Metall wirkt abgegriffen.

TIPP: Wenn Sie einen Blumenständer kaufen, sollten Sie bereits wissen, wo dieser aufgestellt werden soll. Anhand dieser Besonderheit wird die Materialauswahl eingeschränkt.

Blumenständer für draußen: Gelungene Dekorationsidee für Balkon und Terrasse

Modern und stilvoll bringen Blumenständer Pflanzen der verschiedensten Art in die richtige Position. Bekannt sind sie vor allem aus dem Wohnzimmer. Doch auch im Garten können die Blumenständer für einen tollen Akzent sorgen. Hier können Sie hängende Pflanzen wie Petunien und Geranien geschickt in Szene setzen.

» Mehr Informationen

Für den Outdoorbereich sollten Sie vorwiegend auf Halter aus Metall zurückgreifen. Eisen ist hierfür eine sehr gute Wahl. Es ist extrem robust und langlebig. Aufgrund des hohen Eigengewichts kann dem Halter auch stärkerer Wind nichts ausmachen.

Auch draußen gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Blumenständer in Szene setzen können:

  • Auf dem Balkon werten die Ständer dunkle Ecken auf. Wählen Sie hier Pflanzen, die sich bei den Standortbedingungen gut entfalten.
  • Auf der Terrasse bieten sich Blumenständer an den verschiedensten Standorten an. Sie können direkt vor einer Hauswand diese aufwerten. Sie können den Ständer aber auch an der Seite der Terrasse aufstellen.
  • Die Blumenständer sind eine gute Wahl, wenn Sie beispielsweise Brunnendeckel oder ähnliches verschönern möchten.
  • Solange der Untergrund gerade ist, können Sie den Ständer auch frei im Garten aufstellen und so für besondere Gestaltungsmerkmale sorgen.

Blumenständer kaufen: Ikea und Co warten mit den passenden Angeboten auf

Ob bei Ikea, in dem einen oder anderen Online Shop oder beim nächsten Möbelhändler um die Ecke: Es gibt eine Reihe von Adressen, bei denen Sie Ihren Blumenständer günstig kaufen können. Bei der Auswahl der richtigen Modelle sollten Sie sich Zeit lassen. Wenn Sie einen minimalistischen Wohnstil besitzen, darf Ihr neuer Blumenständer gern modern sein. Mögen Sie es besonders gemütlich, bieten sich dagegen Holzmodelle an. Sie sind die perfekte Wahl für den Landhausstil und zaubern, ob nun weiß oder schwarz lackiert, tolle Akzente.

» Mehr Informationen

Im Online Versand erwartet Sie häufig eine größere Auswahl der Blumenständer. Die Preise sind jedoch auch hier sehr unterschiedlich, sodass sich ein Preisvergleich zweifelsohne lohnt. Dabei müssen Sie bei besonders günstigen Angeboten ebenso darauf achten, welche Versandkosten für die Lieferung auf Sie zukommen.

Weitere Kriterien, die die Kaufentscheidung beeinflussen, sind:

  • Maße: Interessant sind natürlich stets die Maße der Blumenständer. Hier sollten Sie sowohl auf die Höhe als auch den Durchmesser achten. Ein weiteres Kriterium ist die Größe der Ablageböden. Sie ist dafür ausschlaggebend, wie groß Ihre Blumentöpfe sein dürfen.
  • Belastbarkeit: Wie stabil ist ein Blumenständer gebaut? Bepflanzte Blumentöpfe bringen schnell ein hohes Gewicht mit. Wenn sich schließlich drei dieser Blumentöpfe auf einem Ständer befinden, kann die Belastung bei minderwertig gebauten Modellen zu hoch sein, sodass die Pflanzen nicht mehr richtig stehen.
  • Material: Die Auswahl des Materials muss immer unter Berücksichtigung des Orts erfolgen, an dem die Ständer gemeinsam mit den Blumen abgestellt werden.

Vor- und Nachteile eines Blumenständers

  • Blumenständer ermöglichen das Abstellen von mehreren Pflanzen
  • auch für Kunstblumen geeignet
  • passende Blumenständer gibt es für jeden Wohnstil
  • vielfältige Designs
  • handliche Kleinmöbel lassen sich geschickt in den Raum einbinden
  • Modelle auch für draußen erhältlich
  • Rattan- und Holzmodelle eignen sich bevorzugt für drinnen
  • nicht alle Blumenständer sind besonders stabil

Finden Sie den perfekten Standort

Damit sich Ihre Pflanzen auf einem Blumenständer gut entwickeln, brauchen Sie genügend Licht. Die Umgebungsbedingungen, die Einfluss auf das Pflanzenwachstum nehmen, sind: Licht, Luftfeuchtigkeit und Wärme.

» Mehr Informationen

Im Haus können sie prinzipiell nur Pflanzen aufstellen, die für den Zimmerbereich geeignet sind. Die sogenannten Warmhauspflanzen entwickeln sich ab einer Temperatur von 18 Grad Celsius am besten. Ebenso brauchen Pflanzen unterschiedlich viel Licht. Brauchen Ihre Pflanzen beispielsweise viel Licht, sollten Sie den Blumenständer so nah wie möglich ans Fenster stellen. Wie Sie für einen hohen Wohnwert brauchen Pflanzen für ein gesundes Wachstum ausreichend frische Luft. Lüften Sie also in dem Raum, in dem Sie Ihren Blumenständer aufstellen, ausreichend oft. Dies ist gerade im Winter wichtig, denn die Heizungsluft ist trocken und stellt eine echte Belastung für die Pflanzen dar.

Sie sollten, auch wenn Sie sich für einen großen Blumenständer entscheiden, nicht zu viele Pflanzen darauf abstellen. Jede Pflanze braucht Platz, um sich zu entfalten, um zu wachsen und zu gedeihen.

TIPP: Blumenständer, die Sie im Sommer im Garten abstellen, holen Sie im Herbst ins Haus. So vermeiden Sie, dass die Kälte den Materialien zusetzt und verlängern die Lebensdauer der Blumenständer.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (84 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen