Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tischuhren – Chronometer in Form gebracht

TischuhrenDas Messen der Zeit in Stunden, Minuten und Sekunden ist heute kein Thema mehr. Früher mal war es die Uhr am Kirchturm, die uns die Zeit anzeigte. Dann folgten kleine Modelle, wie zum Beispiel die Tischuhr und die Armbanduhr. Heute tragen wir die Zeit immer mit uns, zum Beispiel am Mobiltelefon. Obwohl das völlig ausreichend ist, umgeben wir uns dennoch immer noch gerne von Uhren, wie zum Beispiel der Tischuhr. Tischuhren sind mehr als nur Geräte, die uns die aktuelle Zeit anzeigen. Sie sind kleine Kunstwerke oder schön anzusehende Tischdeko. Tischwecker 4 in 1 mit Zeitanzeige, Timer, Thermometer und Wecker sind kleine Alleskönner für den Nachttisch oder Unterwegs. Den Tischwecker gibt es digital und analog, aus Holz, Metall und Kunststoff und in vielen verschiedenen Designs wie das Retro Design. Hier kann man zum Beispiel zwischen Tischuhren Vintage, Tischuhren Antik, Tischuhren mit Pendel und Modellen mit modernen Designs wählen. Wer es besonders stilvoll mag, wählt eine Tischuhr Silber oder Tischuhr Gold. Die Farben der Edelmetalle stehen für Schlichtheit und Exklusivität.

Tischuhr Test 2019

Das Herzstück von Uhren

TischuhrenNeben dem Design übernimmt bei einer Uhr das Uhrwerk eine wichtige Funktion. Die meisten Tischuhren verfügen heute über ein elektrisch betriebenes Uhrwerk. Das macht die Tischuhr lautlos und erhöht die Ganggenauigkeit. Eine besonders genaue Zeitanzeige bieten Tischuhren, die über Funk ein Signal erhalten. Die Abweichung der Zeitanzeige beträgt bei diesen Modellen nur eine Sekunde in einem Zeitraum von einer Million Jahren. Solche Funk-Tischuhren gibt es ebenfalls analog und digital.

» Mehr Informationen

Design ist mindestens so wichtig wie eine korrekte Zeitanzeige

Design erfreut das menschliche Auge, doch eine Uhr muss auch zuverlässig die Zeit anzeigen und andere Ansprüche erfüllen. Dazu gehören Zuverlässig und Wartungsfreundlichkeit, die bei elektrisch betriebene Tischuhren anzufinden sind. Sie bieten auch ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis und lassen kaum Wünsche offen. Die elektrische Steuerung bietet auch die Möglichkeit verschiedener Zusatzfunktionen. Bei dem Tischwecker 4 in 1 ist das zum Beispiel der Alarm, der Timer und das Thermometer. Wer sich über die verschiedenen Funktionen einer Tischuhr informieren möchte, findet im Internet viele Testberichte. Daneben werden Design, Genauigkeit und Zuverlässigkeit geprüft und bewertet.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile einer Tischuhr

Eine Tischuhr bietet verschiedene Vorteile, die hier kurz zusammengefasst sind:

  • das Design der Tischuhr bereichert das Wohnambiente
  • die Tischuhr kann zusätzliche Funktionen bieten, zum Beispiel ein Thermometer
  • die Tischuhr lässt sich mit wenigen Handgriffen an vielen Plätzen positionieren
  • je nach Aufstellungsort kann die Uhr eventuell nicht immer gleich gut abgelesen werden

Wer einen Tischuhr mit Weckfunktion kaufen möchte, sollte sich vorher Testberichte und Ratgeber durchlesen. Viel zu oft passiert es, dass die gekaufte Tischuhr doch nicht die Eigenschaften besitzt, die man sich wünscht. Dazu gehörten zum Beispiel:

  • Besitzt die Tischuhr eine Beleuchtung, damit man auch in der Nacht die Uhrzeit ablesen kann?
  • Hat der Tischwecker eine Snooze-Funktion?
  • Ist der Alarm laut genug, um Wach zu werden?

Auch wenn man nur einen kleinen Wecker für wenig Geld erwirbt, sollte man auf diese Funktionen achten. Ein Testbericht über Nachttischwecker hilft mit Tipps und Ratschlägen, unter den vielen Angeboten den passenden Wecker zu finden.

Was ist eine Tischuhr?

Zu den ersten mechanischen Uhren zählen die Turmuhren. Das damals noch große Räderwerk aus Holz und Metall verlangte nach viel Platz, den zum Beispiel der Kirchturm bot. Die frühen Uhren waren alles andere als leise, was aber auch gewünscht war. Der Glockenschlag sollte weit hörbar sein um so viele Bürger zu erreichen. Erst ab Ende des 15. Jahrhunderts gelang es unter Einsatz kleiner Bauteile auch kleine Uhren zu bauen. Die kleinen Bauteile aus Metall ermöglichten die Herstellung kleiner und leichter Tischuhren, die man auf dem Tisch, dem Nachtkästchen oder einem Regal oder einer Anrichte abstellen konnte. Die älteste noch erhaltene Tischuhr mit Federantrieb stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert und wurde in Nürnberg gefertigt.

» Mehr Informationen

Während der Renaissance verbreitete sich die Tischuhr sehr schnell. Die Tischuhren wurden immer kleiner und allmählich zur Taschenuhr. Bei der Ganggenauigkeit musste man damals Zeit Abstriche hinnehmen. Dafür waren die damaligen Tischuhren bereits modischen Trends unterworfen. Wegen ihres stilvollen Designs waren die Tischuhr Silber und die Tischuhr Gold sehr beliebt. Auch die Tischuhr mit Pendel war begehrt. War das Pendel zu jener Zeit anstelle der Feder der Antrieb, so dient das Pendel bei modernen Tischuhren nur noch als Dekoration. Hier arbeitet stattdessen ein elektrisches Uhrwerk mit höchster Präzision. Viele Tischuhren Antik und Tischuhren Vintage sind auf diesem Prinzip aufgebaut.

Die geräuschlose Tischuhr – Deko und Zeitanzeige auf dem Nachttisch ohne störendes Tik-Tak

Die analog betriebene Tischuhr verfügte über eine Feder und musste täglich aufgezogen werden. Für den Weckton war ein mechanisches Werk eingebaut. Eine der bekanntesten Tischuhren war der Glockenwecker. Mithilfe elektrischer Bauteile wurde die Mechanik nach und nach ersetzt und die Geräte wurden kleiner, leichter, handlicher und billiger und aus der geräuschvollen wurde eine geräuschlose Tischuhr. Dass eine Tischuhr lautlos ist, ist heute Standard und wird vorwiegend so gewünscht.

» Mehr Informationen

Nur spezielle Modelle wie zum Beispiel Tischuhren mit Pendel dürfen nicht leise oder gar stumm im Raum stehen. Diese Tischuhren verfügen über ein Soundmodul, welches zum Beispiel bei jeder vollen Stunde den Pendelschlag erklingen lässt.

Auch der Tischwecker im Design des klassischen Glockenweckers verfügt über ein entsprechendes Soundmodul, das einem zuverlässig aus den Träumen holt. Wenn es aber um das Einschlafen geht, sind heute fast alle Uhren lautlos.

Tipp: Sollte doch mal ein störender Pendelschlag einer Tischuhr erklingen, kann man den Schalter für das Soundmodul umlegen. Damit lässt sich die Tischuhr mit einem Handgriff leise stellen. Wer schwer einschläft, sollte sich daher bei Kauf einer Tischuhr erkundigen, ob das Soundmodul leise gestellt werden kann. Beim Kauf einer Tischuhr mit Pendel sollte man daher darauf achten, ob das Soundmodul individuell einstellbar oder abschaltbar ist.

Tischuhr mit mechanischem Uhrwerk Tischuhr mit elektrischem Uhrwerk
Vorteil
  • Diese Modelle überzeugen in der Regel mit einem optisch ansprechendem Design.
  • Das Uhrwerk istganz oder teilweise sichtbar.
  • Diese Modelle sind günstiger.
  • Tischuhren mit elektrischem Uhrwerk bieten in der Regel zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel einen Wecker, ein Radio oder ein Thermometer.
Nachteil
  • Diese Modelle sind teurer.
  • Es stehen keine Zusatzfunktionen zur Verfügung.
  • Optisch weniger ansprechend als ein Modell mit mechanischem Uhrwerk und daher weniger dekorativ.

Design – klassische Uhrmacherkunst versus Ikea Tischuhr

Die schwedische Möbelhauskette Ikea ist bekannt für praktische und preiswerte Lösungen rund um das Thema Wohnen. Typisch für Ikea ist sein eigenwilliges Design, welches unübersehbar skandinavisches Design in sich trägt. Ein Beispiel dafür ist die Ikea Tischuhr. Das einfache und schlichte Design entspricht den Grundprinzipien skandinavischen Designs. Die Modelle von Ikea werden so ganz schnell zu Dekoideen. Ob nun als Tischdeko oder als Deko für die Vitrine, das Sideboard oder die Ablage, die preiswerten Modelle fügen sich schnell in den Raum ein und zeigen zuverlässig die Uhrzeit an.

» Mehr Informationen

Wer mehr Wert auf Details legt, findet bei einem der vielen Uhrmacher viele passende Tischuhren. Dort gibt es auch Wanduhren und Wecker in großer Auswahl. Wer im Fachhandel Tischuhren kaufen möchte, kann aus einer großen Auswahl wählen. Die reicht von Tischuhren mit kleinen Preisen bis zu Modellen im Hochpreissegment. Bei Farben, Formen und Materialien werden alle möglichen Wünsche erfüllt. Es gibt zum Beispiel Tischuhren aus

  • Metall
  • Holz
  • Glas und
  • Kunststoff

Die Tischuhren können einfach verarbeitet sein, zum Beispiel in einem Würfel. Eine Tischuhr kann aber auch kunstvoll ausgeführt sein, zum Beispiel mit einem aufwendigen Uhrwerk in einem Glaszylinder. Bei der Auswahl entscheiden letztlich der persönliche Geschmack und der Preis.

Tischuhren kaufen

Tischuhren gibt es für kleines und großes Geld. Alleine die persönlichen Ansprüche entscheiden darüber, wie viel Geld man für eine Tischuhr ausgibt. Günstig einkaufen kann man im Online Shop. Wer eine Tischuhr günstig kaufen möchte, sollte zuvor einen Preisvergleich machen. Dabei sollte man nicht nur die Preise für die Tischuhr prüfen, sondern auch die Kosten für den Versand. Bei manchen Anbietern sind die Kosten für die Lieferung in den Versandkosten enthalten, bei anderen werden sie separat verrechnet.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen