Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Pflanzengefäße – die richtigen Kübel für die eigenen Pflanzen

PflanzengefäßeDamit optimal Einfluss auf die Bodeneigenschaften und den Standort genommen werden kann, werden Pflanzen immer häufiger nicht mehr direkt in die Erde, sondern in Pflanzengefäßen untergebracht. Diese gibt es in Hülle und Fülle und in den verschiedensten Formen und Größen. Sie eignen sich je nach Material, das für sie genutzt wurde, für den Innen- und Außenbereich. Gerade draußen ist es wichtig, dass die Pflanzengefäße witterungsfest und besonders stabil sind. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, welche Pflanzengefäße es gibt, wie hoch bzw. groß diese sein sollten und wie sie gute Blumentöpfe finden.

Pflanzengefäß Test 2019

Welche Pflanzengefäße gibt es?

PflanzengefäßeWenn Sie im Handel nach Pflanzengefäßen suchen, werden Sie sicherlich rasch fündig. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Gefäßen, die als Blumenkübel gedacht sind. Teilweise sind sie mit einem integrierten Bewässerungssystem versehen, sodass sie mit ruhigem Gewissen für

» Mehr Informationen
  • Friedhof,
  • Schrebergarten oder
  • Zweitwohnsitz

geeignet sind. Die folgende Tabelle fasst zunächst die Besonderheiten der Pflanzengefäße für drinnen und draußen zusammen:

Pflanzengefäße Innenräume Pflanzengefäße für außen
Sollen die Pflanzengefäße Innenräume ergänzen, steht oft das Design an erster Stelle. Im Innenbereich kommen die Blumentöpfe in einer geschützten Umgebung zum Einsatz. Weder an die Materialien noch an die Beschichtung oder Stabilität werden besondere Anforderungen gestellt. Hier finden daher gern Blumentöpfe aus dünner Keramik oder gar Kunststoff Anwendung. Sie sind sehr hübsch anzusehen, aber weniger für die widrigen Bedingungen im Freien geeignet. Im Außenbereich sieht das Ganze schon etwas anders aus. Die unterschiedlichen Temperaturen, Wind, Feuchtigkeit, aber auch die intensive Sonneneinstrahlung sind im Garten die größten Herausforderungen für Ihre Blumenkübel. Grundsätzlich sollten Sie draußen lediglich Gefäße nutzen, die witterungsresistent sind. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, sollten große Pflanzkübel winterhart sein. Dies erreichen die Hersteller durch die Auswahl einzelner Materialien sowie durch spezielle Beschichtungen.

Eine Frage des Gewichts – viele Pflanzengefäße sind sehr schwer

Gerade für Garten, Balkon und Terrasse fallen die Pflanzengefäße gern ein wenig größer aus. Dadurch soll vor allem dafür Sorge getragen werden, dass die Kübel nicht so schnell vom Wind umgestoßen werden. Doch das hohe Gewicht hat seine Schattenseiten, denn ist der Pflanzkübel dann noch recht groß, hat er schnell ein enorm hohes Eigengewicht und lässt sich nur schwer bewegen. Dazu tragen verschiedene Aspekte bei:

» Mehr Informationen
  • In erster Linie muss natürlich der Pflanzkübel an sich genannt werden. Gerade wenn dieser aus Holz, Terrakotta oder auch Stein besteht, haben die Pflanzengefäße von Natur aus bereits ein hohes Eigengewicht.
  • Damit die Pflanze im Inneren sicher steht, müssen Sie die Pflanzengefäße mit Erde befüllen. Während ein kleines Häufchen Erde in der Hand noch recht leicht ist, macht im Blumentopf die Menge den Unterschied.
  • Gerade das Gewicht großer Pflanzen wird noch immer gern unterschätzt. Palmen, aber auch Säulenobst entwickeln schnell ein hohes Eigengewicht, was den Transport erschwert.

Wenn Sie Ihre XXL Pflanzengefäße trotzdem sicher transportieren möchten, sollten Sie sich für eine Mischung aus Styropor und Erde entscheiden. Sind Elemente aus Styropor gefertigt, lassen sich diese mit ein wenig Druck ganz leicht in die kleinen Kügelchen zerlegen, die für dieses Material typisch sind. Vermengen Sie die Kugeln nun gründlich mit der Erde. Die Vorteile liegen auf der Hand. In erster Linie brauchen Sie nämlich viel weniger Erde. Darüber hinaus ist Styropor viel leichter als Erde, weshalb auch XXL Blumentöpfe angenehm leicht zu tragen sind.

Pflanzgefäße für außen: Diese Typen gibt es

Damit Pflanzgefäße Outdoor geeignet sind, achten die Hersteller schon bei der Herstellung auf eine robuste Beschaffenheit. Natürlich können aus Kunststoff gefertigte moderne Pflanzgefäße Terrasse und Balkon in Szene setzen. Aus Kunststoff gibt es verschiedene Pflanzengefäße. Outdoor sollten Sie dabei besonders auf die Befestigungslösungen achten.

» Mehr Informationen
Variante Hinweise
Pflanzkasten / Blumenkasten Diese Pflanzengefäße gibt es schon seit langer Zeit. Bis heute gehören sie im Online Versand zu den Basics der meisten Shops. Die Blumenkästen sind so gestaltet, dass sie sich leicht am Fenstersims anbringen lassen. In den meisten Fällen werden sie zum Pflanzen verschiedener Blumen genutzt, um das Haus mit schönen Farbtupfern zu versehen. Diese Pflanzgefäße für außen sind meistens winterhart und können nach dem Sommer am Fenster verbleiben. Allerdings ändert sich im Jahresverlauf die Art der Bepflanzung. Sehr beliebt sind solche Blumenkästen ebenso auf dem Balkon.
Pflanzentaschen Pflanzentaschen haben sich als recht moderne Pflanzengefäße einen Namen gemacht. Auch sie werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Die Pflanzentaschen eignen sich in erster Linie zur Aufnahme kleinerer Pflanzen. Sie sind vorwiegend für zum Aufhängen gedacht und können beispielsweise rasch an einem Geländer angebracht werden.
Große Pflanzkübel winterhart Aus verschiedenen Materialien gefertigt gibt es für den Garten den großen Pflanzkübel. Er steht in verschiedenen Abmessungen und Formen bereit. Zu den Besonderheiten gehört das integrierte Bewässerungssystem, welches sicherstellt, dass die Pflanzen im Inneren ausreichend mit Wasser versorgt werden. Die großen Modelle können beispielsweise als Trennelement verwendet werden. So können moderne Pflanzgefäße Terrasse und Balkon geschickt aufteilen, ohne dabei einzuengen.

Kleinere Pflanzengefäße für Friedhof und Co

Es gibt neben den großen Pflanzkübeln auch kleinere Blumentöpfe. Diese sind nicht so schwer und brauchen auch nicht so viel Platz. Oft sind sie nur wenige Zentimeter hoch, sodass sie sich problemlos mit der Hand tragen lassen. Suchen Sie hier ein natürliches Modell, das gut in jeden Wohnraum passt, sollten Sie einen Blick auf die Varianten aus Holz werfen.

» Mehr Informationen

Die kleineren Pflanzengefäße sind bevorzugt für einzelne Pflanzen geeignet. So können Sie darin einzelne Beetpflanzen wie Stiefmütterchen oder auch stehende Geranien unterbringen. Der Vorteil ist, dass sich die Pflanzengefäße im Garten immer wieder neu aufstellen lassen. Für die kleinen Blumentöpfe gibt es in der Regel kein Bewässerungssystem.

Tipp: Dafür können Sie hier aus verschiedenen Farben wie Anthrazit, Grau und Braun wählen. Weiterhin werden gemusterte Modelle angeboten, die rasch zum Blickfang avancieren.

Vor- und Nachteile eines Pflanzengefäßes

  • ermöglichen sicheres Pflanzen
  • für drinnen und draußen erhältlich
  • teilweise mit speziellem Bewässerungssystem
  • vielseitig nutzbar
  • können immer wieder genutzt werden
  • teilweise aus witterungsfesten Materialien
  • nicht alle Modelle sind für draußen geeignet

Pflanzengefäße kaufen: Online Versand lockt mit tollen Angeboten

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden Pflanzengefäße ausschließlich im Baumarkt gekauft. Die Fachberatung war hier oftmals direkt inklusive. In den letzten Jahren hat sich das Bild gewandelt. Immer häufiger wird jetzt auch in dem einen oder anderen Online Shop nach geeigneten Gefäßen gesucht. Ein Grund hierfür sind die Preise, die online einfach günstiger sind. Möchten Sie also ein Pflanzgefäß günstig kaufen, haben die Online Anbieter im Preisvergleich meist nicht Nase vorn. Daran ändern auch die Versandkosten für die Lieferung nicht viel.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen